Zukunftskongress „Infrastruktur in der Landschaft“

ZukunftskongressSalongespräch und Zukunftskongress am 15. und 16. Mai 2012 in München

Um größtmögliche Mobilität zu gewährleisten, durchziehen immer mehr Verkehrswege die Landschaft. Der Bau von Logistikzentren boomt und die vom Bund beschlossene  Energiewende erfordert in hohem Maß neue Infrastrukturmaßnahmen für regenerative  Energien. Die Eingriffe in die Landschaft nehmen zu, die gesellschaftliche
Akzeptanz nimmt eher ab.

Landschaftsarchitekten und Ingenieure wollen in enger Zusammenarbeit die Rolle der Baukultur schon in einer frühen Planungsphase stärken und Infrastruktur in der Landschaft gemeinsam gestalten.

Deshalb laden der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten und die Bundesingenieurkammer zu einem Salongespräch mit dem Thema „Energielandschaften“ und dem Zukunftskongress „Infrastruktur in der Landschaft“ ein.
Debatten und Gespräche, vorgestellte Beispiele aus Bauherren- und aus Planerperspektive sollen den Anstoß geben für eine kooperative Optimierung der baukulturellen Praxis.