Projektförderung: Windenergie und Landschaftsästhetik

Windenergie_LandschaftsästhetikDer in den nächsten Jahren anstehende Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist im Hinblick auf den Erhalt des Landschaftsbildes eine besondere Herausforderung. Die Frage ist: Wie können Windenergieanlagen sinnvoll und ästhetisch ansprechend in die Landschaft integriert werden?

In seinem Buch „Windenergie und Landschaftsästhetik“ gibt Dr. Sören Schöbel, Professor für Landschaftsarchitektur regionaler Freiräume an der TU München, konkrete Lösungsvorschläge zur Platzierung und Anordnung der Masten. Die Anlagen werden dabei nicht isoliert, sondern erstmals in Zusammenhang mit einer umfassenden Landschaftsästhetik betrachtet: Was ist heute schöne Landschaft, aus welchen natürlichen und kulturellen, historischen und zeitgenössischen Elementen, Strukturen und Bedeutungen konstituiert sie sich? Und welche Stellung können dabei Windenergieanlagen einnehmen?

Die Deutsche Stiftung Kulturlandschaft möchte den gesellschaftlichen Diskurs zu diesem hochaktuellen Thema fördern und ermöglichte die Veröffentlichung der Publikation.

160 Seiten
mit ca. 100 farb. Abbildungen
Broschur
Format: 16,5 x 24 cm
Euro 24.80  sFr 32.80
ISBN 978-3-86859-150-7